10% Rabatt mit Code FLORA10

Hochbeet kompakt: Alles, was du wissen musst!

Hochbeete sind die Hingucker im Garten und haben viele Vorteile. Sie haben die Möglichkeit ergonomisch zu arbeiten, die Erträge an Obst und Gemüse bis zu verdreifachen im Vergleich zum normalen Beet und den Schutz des Gemüses vor ungebetenen Mitessern, wie Schnecken oder Mäusen.

Außerdem sind sie nicht nur für Gärten mit viel Platz sinnvoll, ganz im Gegenteil können kleine Balkone genauso für Hochbeete genutzt werden. Hier können Sie aber auch ein vertikales Hochbeet ausprobieren.

Hochbeete können Sie leicht selbst zusammenbauen. Anleitungen oder auch ganze Bausätze dazu gibt es zur Fülle im Internet. Der Vorteil, selbst das Hochbeet zu bauen, ist natürlich das kleinste Ecken im Garten oder auf dem Balkon mit einem maßgeschneiderten Hochbeet genutzt werden können. Außerdem ist natürlich das Design frei wählbar. Aber auch vorgefertigte Hochbeete sind in verschiedensten Maßen und Designs zu haben.

 

Wichtig ist das richtige Befüllen des Beets. Ganz unten sollte ein Kaninchendraht gespannt werden, damit Eindringlinge nicht ins Beet gelangen. Darauf kommt eine Schicht Geäst vom Baum/ Strauch, um eine gute Durchlüftung zu garantieren. Darüber kommen eine Schicht grüne Gartenabfälle wie Rasen, eine Schicht Gartenerde, dann eine Schicht reifen Kompost und zu Oberst eine Schicht hochwertige Blumenerde.

 

Der Standort des Beets sollte schön sonnig, von allen Seiten begehbar und in der Nähe einer Wasserquelle (Hochbeete brauchen viel Wasser) sein. Und schon ist das Beet zum Bepflanzen bereit.